New to Busy?

4 Wochen für einen Power Down?

12 comments

satren
64
6 days ago3 min read

Der ein oder andere von uns hat schonmal geschaut wie das mit dem Power Down eigentlich funktioniert. Für die, die es noch nie gemacht haben gibt es hier nochmal eine kurze Einleitung. Aber zurück zum Hauptthema, es gibt ein Proposal, welches eine umstrittene Idee angesprochen hat - der Zeitraum für einen Power Down soll auf vier Wochen reduziert werden.


Der Status qou

Im Moment haben wir eine Powerdownperiode von 13 Wochen, wobei jede Woche 1/13 der Gesamtsumme ausgezahlt werden. Hier durch soll unter anderem das System stabilisiert werden, da hierdurch Kapital gebunden ist und nicht bei kleinsten Änderungen auf den Markt geworfen werden kann. Zum anderen ist es eine Sicherheitsvorkehrung. Selbst wenn man seinen Active Key verliert, hat man 13 Wochen Zeit bis alles verloren ist. Zum Ausgleich für die Bindung der Steem über 13 Wochen, erhält man hierfür Zinsen.


Die Idee des Proposals

Die grundlegende Idee des Proposals liegt darin, den Zeitraum für einen vollständigen Power Down von 13 Wochen auf 4 Wochen zu reduzieren. Hintergrund hierfür ist die Idee, dass durch einen kürzeren Zeitraum für einen vollen Power Down neue Investoren angezogen werden können. Es gibt einige Investoren, welche vom langen Zeitraum für einen Power Down abgeschreckt werden. Aus diesem Grund soll dieser Zeitraum auf 4 Wochen reduziert werden.

Es gab auch die Idee, einen Teil des Power Downs automatisch zu Burnen, was jedoch nach einer Diskussion in den Kommentaren abglehnt wurde.


Kritik an dem Proposal

Es gab nicht nur Lob für all dieses. Einige sehen eine Gefahr in sprunghaften Investoren, welche schnell da sind und genauso schnell wieder weg. Mehr sehen jedoch eine Gefahr für die Sicherheit der Token. In der Diskussion ging es unter anderem darum, dass man bei Bitcoin ja auch keine Power Down Periode hat. Jedoch muss man bedenken, Bitcoin sind keine Währung für den alltäglichen Gebrauch und zum anderen man gibt seine Keys eher selten ein. Anders als bei Steem - das eine ist eine Währung um Werte zu übertragen, das andere eine Blockchain für Spiele und soziale Interaktion.


Weitere Ideen

Was noch im Lauf der Diskussion aufgekommen ist, ist die Idee Steem Power über einen individuellen Zeitraum zu binden. So könnte man einen Power Down Zeitraum von wenigen Stunden bis zu Jahren einstellen. In diesem Modell sollten Investoren mit langer Bindung höhere Zinsen erhalten.

Eine andere Idee, die mit der oberen Zusammenhängt, ist es den Payout Zeitpunkt zu verändern. Statt wöchentlich sollte er konstant stattfinden, wie auch die Zinsen.

Eine weitere Idee ist es, Steem Power aus Investitionen anders zu behandeln als Steem Power aus dem Reward Pool - Steem Power aus dem Reward Pool soll länger gebunden werden.

Eine andere Idee ist es, den Zeitpunkt bis zum Payout eines Beitrags zu reduzieren. Diese Idee ist jedoch auf viel Widerspruch gestoßen und wurde in der Vergangenheit schon öfter verworfen.


Wie steht ihr zu der Idee den Payout Zeitraum zu reduzieren? Ich persönlich halte nicht viel davon, die Idee es zu Individualisieren ist nicht schlecht, aber ich habe Angst das bei einem zu kurzen Zeitraum Investoren zu Hochzeiten schnell Steem Power aufpowern, sich Steem aus dem Reward Pool holen und anschließend beim ersten Abfall wieder abhauen und der Kurs weiter runtergeht.

Comments

Sort byBest