New to Busy?

Dogville

3 comments

dejanmilo
49
2 months agoSteemit

ein Drama aus dem Jahr 2003 (Regie: Lars von Trier, Hauptrolle: Nicole Kidman).

Dieser Film spielt in dem kleinen Dorf namens Dogville irgendwo abgeschieden in den Rocky Mountains. Nachdem nachts Schüsse zu hören sind, verirrt sich eine junge Frau nach Dogville und es wird ihr von den Einwohnern gestattet dort Zuflucht zu nehmen. Dafür muss sie jedem der Einwohner mit kleineren Gefälligkeiten aushelfen. Die Einwohner Dogvilles beginnen dies zunehmend auszunutzen.

Das besondere an Dogville ist: Der Film ist äußerst minimalistisch gehalten und entstand im Filmstudio, wo die Grundrisse der Häuser und der Straßen Dogvilles mit Kreidestrichen auf den Boden gezeichnet wurden. Im Wesentlichen besteht der Film aus den handelnden Charakteren und konzentriert sich ganz auf die Story. Irgendwie faszinierend, wie dieser minimalistische Ansatz es schafft den Zuschauer in den Bann zu ziehen. Da hat Lars von Trier es geschafft dem einen oder anderen Regisseur zu zeigen, wie man fesselnde Filmkunst mit ein paar Kreidestrichen auf dem Boden und mit einigen Schauspielern schaffen kann. Ein Filmwerk, das mit Sicherheit in einigen Jahren zu Lehrzwecken herangezogen wird. Großes Kino und gelungene Kunst, absolut sehenswert.

Comments

Sort byBest