New to Busy?

Pech in der Liebe, Glück im Spiel oder wie man Bitcoin Miner triggert

9 comments

alucian
65
2 months ago4 min read

Guten Morgen liebe Bitcoin Freunde,

diese Woche war für mich finanziell endlich mal wieder eine Gute. Nach dem ich vor einigen Tagen gepostet habe, wie es aussieht wenn man sich verzockt und dabei fast 1/3 seines Einsatzes verliert, habe ich am Tag darauf diesen fast vervierfacht. Einen Zcash Block vorgestern konnte ich auch zur Hälfte mein Eigen nennen.

Heute Morgen dachte ich mir, nach einer durchgemachten Nacht. Why Not? Einfach noch mal volles Risiko eingehen.

Schließlich ist bald das BTC Halfing (ZCash hatte es schon so nebenbei gesagt;-) und keine alte Sau interessiert sich aktuell für das Mining.

Also musste ich die Gelegenheit nutzen, zumal nach dem süßen Einbruch der Schwierigkeit für die Berechnungen nicht ganz klar ist, wie sie sich ab diesem Wochenende weiter verhält. Ich habe nämlich im Urin, das der Bitcoin sich wieder erholen könnte.

Also dachte ich mir ein paar Hundert Euro kann man ja mal "verballern" in dem ich meinen geliebten Slushpool aufsuche und ihn mit schön großen und natürlich gemieteten Hashrates aus Europa!!! penetriere. Gedacht getan. Der letzte Block war bereits 7 Stunden her und die durchschnittliche Wahrscheinlichkeit, das nächste Rätsel zu lösen bei 93%. Gute Aussichten, es diesmal richtig auf die Spitze zu treiben.

Meine erste Order war bei 56 PetaHash. Mehr geht kaum auf einen Schlag und vor allem Kurzzeitig zu mieten.

Diese Bestellung nutzte ich um die Durchschnittliche Hashrate nach oben zu treiben und allen anderen zu zeigen das ich da bin. Nach 10 Minuten war die Order durch und wollte durch weitere ersetzt werden. Doch diesmal musste ich auf die Amerikaner zurückgreifen, weil ich den halben Europäischen Markt an verfügbarer Hashrate aufgekauft hatte und damit die Preise leicht nach oben trieb.

Also kurz warten, bis die Europäischen Preise wieder sinken und derweil mit etwa 30 PH aus dem Ami-Land weiter geminet. Diese Order ging zumindest mal knappe 25 Minuten und der Block lies brav auf sich warten. Doch der Slushpool legte jetzt erst richtig los. Weitere 200 bis 300 PH von Chinesischer Seite fanden sich an Leistung ein. Ein gutes Zeichen, dass wir gemeinsam den nächsten Block schon bald finden würden.

Also kaufte ich noch mal etwa die Leistung von 50 PH zusammen. Die Preise stiegen sichtlich und bestimmt dachte sich der ein oder andere Noob, was für ein Irrer da am Werk ist. Übliche Orders in diesen Zeiten überschreiten nämlich selten die 3 PH Marke.
Üblich sind 0,5 PH für den Normalo.

Aber ich wäre nicht Alu, wenn ich nicht schon wüsste, warum ich bereit bin für diese Hashrates teilweise 1/3 mehr zu zahlen, als für Kleinkram. Nach dem meine durchschnittliche Hashrate die 35,5 PH Rate erzielte und ich schon langsam das Schwitzen anfing gerade meinen kompletten Einsatz zu verspielen, knallte der Block genau auf der Höhe meiner Durchschnittshashrate und geplanten Ausgaben in die Statistik. Ganze 0,57% Anteil des Slushpools mit diesem einem Block. Slushpool ist der aktuell 7 größte Pool der Welt. Also kann man sich vorstellen, was ich da getrieben habe.

Das kann sich sehen lassen für das Mining Zwischendurch. Mehr ist wie gesagt nur dann drin, wenn man entsprechend Kontakte hat, die einem Hashrates verkaufen. Hast Du sie nicht, lass die Finger davon!!! Was ich da treibe habe ich viele viele Male gemacht und oft genug verloren. Insgesamt, dürfte ich aber nicht schlecht gefahren sein, mit der Zeit gerechnet.

Was ich da mache nennt man Pump Mining. Man knallt für kurze Zeit sehr viel Leistung in ein Netzwerk. Damit erhöht man die Netzwerkhashrate und es wird schwerer einen Block zu finden. Beim Bitcoin kann man sich das noch gut ausrechnen was passiert. Bei anderen Chains wie dem ZCash Netzwerk wird die Schwierigkeit nicht jede 7 Tage, sondern jeden Block angepasst und ist daher unberechenbarer.

Wie das dann aussieht und was man NICHT tun sollte, falls man diesen kurzen Mining-Porno nicht vollends versteht, seht ihr in dieser Grafik:

Mininporno.png

Vom letzten Abenteuer habe ich leider keine Bilder, aber es waren zwei Blöcke (roter Strich) auf ähnliche Weise geminet.

Ich danke euch für das Lesen und wünsche allen Minern da draußen Happy Earnings.

Mornite

Alucian

Comments

Sort byBest